• 3,99 €

Beschreibung des Verlags

Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!


Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen.

Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos - angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders?

Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.


"Fallender Himmel" ist der erste Band der Legend-Trilogie.


Mehr Infos rund ums Buch unter:www.LegendFans.de


Dieses Buch beinhaltet eine optionale Social Reading-Funktion.

GENRE
Jugend
ERSCHIENEN
2012
10. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
386
Seiten
VERLAG
Loewe Verlag
GRÖSSE
2.8
 MB

Kundenrezensionen

Michelle Yolanda ,

Wow, einfach nur wow

Dieser Roman war so unglaublich. Gewiss hat er das gleiche Schema wie jeder andere Dystopieroman - eine schlechte Regierung und Jugendliche, welche diese durchschaut haben und nun aus ihr ausbrechen wollen -, aber dennoch hat er mir so überaus gefallen.

Es geht in diesem Buch um Day und June, welche beide aus unterschiedlichen Schichten kommen, was grundsetzlich schon zu anderen Ansichten bezüglich der Regierung führt. Beide leben in der Republik, welche in Krieg mit den Kolonien ist. Zudem gibt es eine Seuche, welche immer wieder in den ärmeren Schichten auftritt, und gewisse Tests, welche sozusagen die Fähigkeiten der Kinder (im Alter von 10 Jahren) feststellt.
Day wird als Verbrecher gesucht, wobei niemand sein wahres Gesicht kennt. June, das Ausnahmekind, welches die höchste Punktzahl als Einzige überhaupt in dem Test erreichte, ist erpicht darauf, ihn zu fassen (obwohl sie recht fasziniert von ihm ist). Als ihr Bruder, Metias, ermordet wird, sind ihr eigentlich keine Grenzen mehr gesetzt.

Vielleicht ist die Idee nicht die Außergewöhnlichste, jedoch finde ich sie atemberaubend gut umgefasst. Das Buch fesselte mich die ganzen 368 Seiten über und wurde nicht langweilig, manchmal nur fast vorhersehbar. Die Protagonisten - es immer abweselnd aus ihren Sichten berichtet - haben mich nicht gestört, ich konnte mich einfach sehr gut in sie hinein versetzen. Sie waren so wow (*hust* vor allem Day *hust*) Des weiteren gefiel mir der Aufbau der Welt äußerst gut, nicht nur die Stadt, sondern auch das Aussehen der Kleidung, da sie immer noch etwas Altertümlicheres mit sich trug.

Hach, ich hoffe, dass der folgende Band nicht enttäuschend sein wird.

HeleNa995 ,

Unbeschreiblich

Mit abstand die tollste Triollogie die ich gelesen habe!
Toll zu lesen , krasse Geschichte und tolle Karakthäre …
Kann es einfach nur weiter empfählen ...

Mehr Bücher von Marie Lu

Andere Bücher in dieser Reihe