Liebten wir

wundervoller Frauenroman über Familie, Liebe und Freundschaft

    • 4,7 • 3 Bewertungen
    • 7,99 €
    • 7,99 €

Beschreibung des Verlags

Verstohlene Blicke, versteckte Gesten, die Abgründe hinter lächelnden Mündern: Fotografin Mo sieht durch ihre Linse alles. Wenn sie der Welt ohne den Filter ihrer Kamera begegnen soll, wird es kompliziert. Mit ihrer Schwester hat sie sich zerstritten, von ihrem Vater entfremdet. Umso mehr freut sich Mo auf das Familienfest ihres Freundes Leon. Doch das endet in einer Katastrophe. Mo reicht es. Gemeinsam mit Aino, Leons eigensinniger Großmutter, flieht sie nach Finnland. Eine Reise mit vielen Umwegen für die beiden grundverschiedenen Frauen. Als Mo in Helsinki Ainos geheime Lebensgeschichte entdeckt, ist sie selbst ein anderer Mensch.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
1600
1. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
560
Seiten
VERLAG
Ullstein Ebooks
GRÖSSE
2,3
 MB

Kundenrezensionen

Lonely Emo Soul ,

Eine wunderbare Geschichte über düstere Vergangenheiten, aber mit viel Gefühl und Tiefgang!

Ich ging mit hohen Erwartungen an das Buch, ja. Faunblut mochte ich ja schon sehr, aber gegen Ende hin wurde es etwas rasant und verwirrend, aber vielleicht hab ich es auch nur zu schnell gelesen.

Auch "Liebten Wir" spielt gegen Ende hin mit vielen Namen, aber oft ist es nicht schlimm, wenn man das Gelesene noch einmal Revue passieren lassen muss, es hilft, das Buch besser zu verstehen.

Da es um ein Blazon Buch ging, hatte ich wie gesagt hohe Erwartungen, die nicht erfüllt, sondern übertroffen wurden. Dutzende Sätze enthalten so tolle Wendungen, dass man sich die Zitate als Poster an die Wand heften möchte.

Im Buch wird auf Finnland eingegangen, aber trotzdem hatte ich nie das Gefühl, ich lese eine Sachbuch, denn alle Fakten (die übrigens genaue recherchiert wurden, bis hin zu Brunnenstatuen) waren sehr gut in die Geschichte eingebunden.

Ich konnte das Buch oft gar nicht mehr aus der Hand legen, so spannend war es und ich habe mich oft geärgert, wenn ich keine Zeit zum Lesen hatte. Deshalb muss ich warnen: Dieses Buch verspricht Suchtgefahr!

Ich persönlich habe ein neues Lieblingsbuch gefunden und habe große Lust 6 Sterne zu vergeben.

Alle die gerne über Fotografie (ohne technische Fakten, sondern über das Gefühl beim Fotografieren), Reisen, Finnland, melancholische Vergangenheit und der Suche nach dem Selbst lesen, kann ich dieses Buch mehr als ans Herz legen. Ich kann das nächste Blazon Buch schon gar nicht erwarten und werde Ascheherz gleich auf meine Leseliste setzen!

Absolute Kaufempfehlung!

Mehr ähnliche Bücher

2017
2017
2014
2018
2016
2023

Mehr Bücher von Nina Blazon

2019
2009
2009
2014
2012
2011