• 4,99 €

Beschreibung des Verlags

Überarbeitete und korrigierte Neuausgabe


Eine der bezauberndsten Aschenputtel-Versionen aller Zeiten


Lord Bannor, der Verwegene, hat in seinem Leben niemals Angst vor irgendwas gehabt – bis der Krieg vorüber ist und er sich plötzlich um sein Dutzend ungezogener Kinder kümmern muss. Er beauftragt seinen Kastellan, eine Mutter für die Rasselbande zu finden – ein bescheidenes, möglichst unansehnliches Geschöpf, das ihn nicht in Versuchung führen und deshalb nicht von ihm schwanger werden wird. Doch stattdessen kehrt der Mann mit einer temperamentvollen und wunderschönen Braut für ihn zurück, die den kühnen Recken an nichts anders mehr denken lässt.


Lady Willow ist genau die Art von Frau, der Bannor zu widerstehen geschworen hat. Und ganz sicher hätte er sich niemals träumen lassen, dass sie sich mit seinen frechen Gören verbünden und ihn lehren würde, dass es süß sein kann, wenn man nicht siegt, sondern sich unterwirft … 


„Humor und Abenteuer, Leidenschaft und Liebe, Zärtlichkeit und Sinnlichkeit – Teresa Medeiros hat wieder eine ganz besondere Liebesgeschichte geschrieben.“ – Romantic Times


„Niemand kann eine humorvolle Liebesgeschichte mit mehr Herz, mehr Leidenschaft oder mehr Spaß schreiben.“ – Christina Dodd, New York Times-Bestsellerautorin


„Eine begnadete Erzählerin. Medeiros zieht ihre Leser mit Szenen, die zu Herzen gehen, und Dialogen, die zum lauthals lachen reizen, rettungslos in ihren Bann.“ – Booklist

GENRE
Liebesromane
ERSCHIENEN
2015
16. Juli
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
400
Seiten
VERLAG
Amber House Books, LLC
GRÖSSE
756.8
 kB

Kundenrezensionen

Pu29 ,

Oh man...... Oh man.....

....wird heutzutage überhaupt noch Korrektur gelesen? Oder hat man sich bei dem Buch überlegt: "da ja die Geschichte nicht neu und auch nicht wirklich spannend ist, kann sich der Leser das meiste denken?"
Und außer dem Anfang hat diese Geschichte nichts mit Aschenputtel zu tun.
Null Sterne für die Rechtschreibung und die Grammatik und zwei Sterne für die Geschichte, weil sie immer noch besser als die Langeweile ist.

Mehr Bücher von Teresa Medeiros