• 8,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Gesetzlosen – Rocker gegen den Rechtsstaat

Hells Angels, Bandidos, Outlaws oder Gremium – die Motorradclubs, die sich hinter diesen Namen verbergen, haben in den vergangenen Jahren immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Die Rocker morden, erpressen, dealen, gehen mit Messern und Schusswaffen aufeinander und auf die Polizei los. Diese tut sich schwer damit, die Banden in Schach zu halten, auch wenn es in den letzten Monaten zu Verhaftungen, Razzien und Vereinsverboten gekommen ist. Doch reichen diese Maßnahmen aus? Rocker sind längst nicht mehr nur die tumben Schläger, die vor Diskotheken stehen und dort den Drogenhandel kontrollieren. Sie mischen in der Lebensmittelbranche mit, machen Immobiliendeals, sie sind Gastronomen, führen Unternehmen und profitieren massiv von der Vermarktung ihres Lifestyles. Kurz: Sie sind inzwischen Teil der organisierten Kriminalität in Deutschland und liefern sich einen Krieg um Macht und Einfluss – untereinander und gegen den Staat.

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2013
4. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
320
Seiten
VERLAG
Deutsche Verlags-Anstalt
GRÖSSE
5.9
 MB

Kundenrezensionen

ChristianIPAD ,

Ein sehr informatives Buch

Das Buch ist nur zu empfehlen und man fragt sich hinterher warum der Staat, die Polizei und die Justiz diesem treiben der Rocker nichts entgegenhalten können ????

Gerome666 ,

Geldverschwendung

Ein weiterer Trittbrettfahrer der die Rockerszene als verkaufsförderntes Mittel einsetzt. Nur das diesmal nicht der Absatz einer Zeitung, sondern der eines Buches gesteigert werden soll.

Das Geld hätte ich mir sparen sollen! Einseitig recherchierte Darstellung einer Subkultur mit einem einzigen Ziel: daran verdienen und sei der fragwürdige Inhalt noch so schwachsinnig.
Die Bildzeitung als eBook. Der Inhalt stammt aus Zeitungen und Fernsehberichten ab dem Jahr 2008, sowie aus Ermittlungsvermutungen (nicht den nachgewiesenen Taten) der Behörden. Ein seriöser Jornalist hätte sich auch mal die andere Seite anhören sollen um festzustellen was an diesen Behauptungen der Wahrheit, bzw. den Tatsachen entspricht. Also wieder nur Vorverurteilungen und Behauptungen! Ich hatte mir hier eine solide und neutrale Darstellung gewünscht, die auch einmal das fragwürdige Vorgehen von Behörden und Politik, sowie die Verschwendung von Steuergeldern objektiv den Schilderungen in diesem Buch gegenüberstellt. Eine objektive Meinung zu den betreffenden Motorradclubs kann ich mir noch immer nicht bilden. Langsam glaube ich ehr, das hier durch die Macht der Medien Einfluss auf die öffentliche Meinung genommen werden soll.

Eine Abschrift von Zeitungsartikeln in einem Buch zusammengefasst. Schade das man nicht null Sterne vergeben kann. Eine negative Bewertung wäre hier wohl mehr als angebracht.

KANN NUR VOM KAUF ABRATEN !!!

M_Jaede ,

Gutes Buch....

Gutes und objektives Buch welches die Rockerwelt sehr gutbdarstellt