• 7,99 €

Beschreibung des Verlags

Der Kultroman als eBook!


»Unendlicher Spaß vereint literarische Innovation und Lesbarkeit auf eigene, unerhörte, markerschütternde Weise.« Frankfurter Allgemeine Zeitung


»Unendlicher Spaß« – so nannte James Incandenza seinen Film, der Menschen, die ihn anschauen, so verhext, dass sie sich nicht mehr von ihm lösen können und dabei verdursten und verhungern. Sein Sohn Hal, ein Tenniswunderkind mit außergewöhnlichen intellektuellen Fähigkeiten, studiert an der Enfield Tennis Academy (ETA), die von seinem Vater gegründet wurde. Hier sowie im nahe gelegenen Ennet-House, einem Entziehungsheim für Drogenabhängige, spielt ein Teil der überbordenden Handlung, die jeden literarischen Kosmos sprengt – in einem leicht in die Zukunft versetzten Amerika, das mit Kanada und Mexiko die »Organisation der nordamerikanischen Nationen« bildet und von radikalen Separatisten in Kanada bekämpft wird.


1996 erschien »Infinite Jest« in den USA und machte David Foster Wallace über Nacht zum Superstar der Literaturszene. Nicht allein der schiere Umfang, sondern vor allem die sprachliche Kreativität, die ungeheure Themenvielfalt, die treffsichere Gesellschaftskritik, scharfe Analyse sowie der Humor machen den Roman zum Meilenstein der amerikanischen Literatur. Namhafte Autoren von Dave Eggers bis Jonathan Franzen sehen in diesem Buch ein Vorbild für ihr Schaffen. Ulrich Blumenbach hat sechs Jahre lang an der Übersetzung gearbeitet, und seine kongeniale Übertragung ins Deutsche wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2011
15. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
1,552
Seiten
VERLAG
Kiepenheuer & Witsch eBook
GRÖSSE
6
 MB

Kundenrezensionen

gause/kleber ,

wahnsinnig. wahnsinnig gut.

Dieses Buch macht einen wahnsinnig. Erst wahnsinnig wahnsinnig. Dann wahnsinnig fasziniert, wahnsinnig gut unterhalten und schlussendlich wahnsinnig stolz. Kein Buch zum blättern und mal-eben-lesen. Mit weit über tausend Seiten. Mit allein dreihundert Seiten Fußnoten. Mit Fußnoten in den Fußnoten. Und mit einer Terminologie die einen Brockhaus an seine Grenzen bringt. Aber eben auch mit einer im Wortsinn abartigen Tiefe und einer menschlichen Wärme, die ihresgleichen sucht. Und mit einem speziellen, allem zugrunde liegenden Humor der einem Tränen in die Augen treibt. Wer ein paar Monate erübrigen kann, dem sei es sehr ans Herz gelegt.

markcologne ,

Super Buch - sehr schlecht und unbrauchbare eBook Umsetzung.

Ich frage mich, wie die Leute, die das Buch hier so gut bewerten, das Buch richtig lesen konnten?
Die Querverweise in den Anmerkungen sind nicht verlinkt. Oft geht es dort aber, das ist eine Besonderheit des Buches, mit entscheidendem Inhalt weiter. Da auch die Nummerierung der Anhänge oder ein Inhaltsverzeichnis für diese fehlt, kann man das Buch nicht lesen ohne es auch als Printversion zu besitzen und dort dann nachzuschlagen.

Über den Inhalt des Buchs wurde schon genug geschrieben: fünf Sterne

Wegen schlechter Umsetzung aber nur ein Stern. So nicht sinnvoll nutzbar.

dch2000 ,

Volle Ladung Literatur

Neben diesem Buch erscheint vieles was in der Vergangenheit so verfasst wurde wie ein Witz. Die Geschichten die DFW hier erzählt, die Sprache und die Welt in die er uns schauen und teilhaben lässt, ergibt ein Buch mit so viel Tiefe, Schnelligkeit, Humor, Schauer, Fieber, und und und - was an ein Wunder grenzt . Man muss es nur schaffen, sich über die ersten 200 bis 300 Seiten zu retten um endlich drin zu sein in dieser Welt. Wer erleben will, was ein einzelner Mensch an sprachlicher, thematischer und inhaltlicher Qualität und Komplexität zu Papier bringen kann, sollte das Buch zur Hand nehmen. Der Leser erlebt - und das ist wörtlich zu nehmen - eine Feuerwerk vom dem was Sprache hergeben kann, unmöglich jedes Wort oder Idiom verstehen zu wollen, durchlesen gerade zu Beginn ist angesagt. Am Buchende befinden sich Fußnoten (wichtige), die wiederum mit weiteren Fußnoten versehen sind, immer blättern ist aber nicht nötig, mit welcher Technik man da rangeht - findet es selber 'raus.

Mehr Bücher von David Foster Wallace