Herr aller Dinge

Roman

    • 4,3 • 17 Bewertungen
    • 9,99 €
    • 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Was wäre, wenn alle Menschen gleich reich wären?

Zwei Kinder aus zwei Welten, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Charlotte, die Tochter des französischen Botschafters in Tokio, und Hiroshi, der Sohn der Wäscherin. Sie begegnen sich im Alter von zehn Jahren und freunden sich an, obwohl die Eltern den Kontakt missbilligen. Zu unüberwindbar seien die Unterschiede zwischen Arm und Reich, sagen sie - und bringen Hiroshi damit auf eine ebenso einfache wie geniale Idee. Die Wege der Freunde trennen sich, führen Jahre später wieder zusammen und trennen sich erneut. Die ganze Zeit über verfolgt Hiroshi nur ein Ziel: die Umsetzung seines Planes zur Überwindung aller sozialen Unterschiede. Denn nur so, glaubt er, kann er Charlottes Liebe gewinnen.

Mit "Herr aller Dinge" ist Bestsellerautor Andreas Eschbach ein spannender Scifi-Roman gelungen, der mit Utopien und surrealen Gesellschaftsentwürfen spielt.

GENRE
Science-Fiction und Fantasy
ERSCHIENEN
2011
16. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
703
Seiten
VERLAG
Bastei Lübbe
GRÖSSE
2,6
 MB

Kundenrezensionen

Rainer Felber ,

Gutes buch

Etwas lang aber spannend bis zum schluss

Mehr Bücher von Andreas Eschbach

2010
2009
2011
2014
2014
2022

Kund:innen kauften auch

1608
2018
2017
2018
2022
2019