• CHF 14.00

Beschreibung des Verlags

Es sind die turbulenten siebziger Jahre und die beiden inzwischen erwachsene Frauen. Lila ist Mutter geworden und hat sich befreit und alles hingeworfen – den Wohlstand, ihre Ehe, ihren neuen Namen – und arbeitet unter entwürdigenden Bedingungen in einer Fabrik. Elena hat ihr altes neapolitanisches Viertel hinter sich gelassen, das Studium beendet und ihren ersten Roman veröffentlicht. Als sie in eine angesehene norditalienische Familie einheiratet und ihrerseits ein Kind bekommt, hält sie ihren gesellschaftlichen Aufstieg für vollendet. Doch schon bald muss sie feststellen, dass sie ständig an Grenzen gerät.

Ganze Welten trennen die Freundinnen, doch gerade in diesen schwierigen Jahren sind sie füreinander da, die Nähe, die sie verbindet, scheint unverbrüchlich. Würde da nur nicht die langjährige Konkurrenz um einen bestimmten Mann immer deutlicher zutage treten.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2017
25. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
540
Seiten
VERLAG
Suhrkamp Verlag
GRÖSSE
10.5
 MB

Kundenrezensionen

Gritibaenz 50 ,

Die Geschichte der getrennten Wege

Zwischenmenschliche Gefühle der Liebe, Ängste und Abneigung detailliert formuliert, meist nachvollziehbar. Im Umfeld des Arbeiteraufstandes, welcher etwas langatmig ist, und die Rolle der modernen, selbst bestimmten Frau, wiedergibt das Buch den Puls der Zeit.
Sehr mutig und ehrlich. Danke!

Mehr Bücher von Elena Ferrante

Andere Bücher in dieser Reihe