• 6,49 €

Beschreibung des Verlags

DIE GALLIER sind wieder da! Und nicht nur die Gallier, sondern auch der gute alte Julius (Cäsar) – seines Zeichens Staatsmann und neuerdings auch Schriftsteller ...

Ja, der große Julius Cäsar hat ein Buch geschrieben – und zwar kein geringeres als den Latein-Klassiker "Der Gallische Krieg/ De bello Gallico". Auf Drängen seines Verlegers und PR-Beraters Syndicus unterschlägt er darin allerdings ein nicht ganz unwesentliches Kapitel der gallischen Geschichte. Nämlich jenes, das von den unbeugsamen Galliern handelt. Cäsar behauptet, ganz Gallien besiegt zu haben und das können unsere gallischen Freunde Asterix, Obelix & Co. natürlich nicht auf sich sitzen lassen. So entbrennt die vermutlich erste PR-Schlacht der Geschichte: eine Schlacht voll hintergründigem Witz und mit großer Spannung, jeder Menge verkloppter Römer – und verspeister Wildschweine? Lassen Sie sich überraschen!

Dieser Titel wird im sog. Fixed-Layout-Format angeboten und ist daher nur auf Geräten und Leseprogrammen nutzbar, die die Darstellung von Fixed-Layout-eBooks im epub- oder mobi/KF8-Format unterstützen. Wir empfehlen in jedem Fall die Darstellung auf Tablets und anderen Geräten mit Farbbildschirm

GENRE
Comics und Graphic Novels
ERSCHIENEN
2015
22. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
48
Seiten
VERLAG
Egmont Ehapa Media.digital
GRÖSSE
91.4
 MB

Kundenrezensionen

Dragoner2000 ,

Schade eigentlich

Die Story an sich ist gut , aber die Handhabung über iBooks grauenhaft !! Die Seiten als Doppelseiten eingescannt , bringt einem zum Bild zoomen , lesen rüberziehen etc super ätzend . Dabei ist es in der Vorschau so schön mit einzelbildern die man mit wischen wechseln kann ,...

Naiades ,

Eine großartige Geschichte mit technischen Mängeln

Die Geschichte selber ist großartig und absolut empfehlenswert.
Leider kann man das nicht von der Ausführung als iBook sagen! Während die Leseprobe noch mit Einzelbildern lockt, finden sich hier nur eingescannte DOPPELseiten!
Es ist eh ein Armutszeugnis, dass das vollständige Buch technisch nicht annähernd an die Leseprobe heran kommt - da wird man mit falschen Tatsachen geködert - es wird dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt. Alles in allem hätte ich das Buch auch gelesen indem ich eine Seite etwas hin und her schiebe, aber eine Doppelseite ist frech! Alles muss stark vergrößert werden, damit man was erkennt und dadurch, dass der Überblick dabei verloren geht, Blättert man dauernd versehentlich um!
Es muss nicht die Comicqualität haben, die man von Comic-Apps oder dem LTB kennt, aber wenigstens Einzelseiten hätte man dem Leser gönnen können!

Listener313 ,

Lesekomfort gleich null

Das ist eine Frechheit, für Comics einen derart miserablen "Lesekomfort" zu bieten, wie es auf iBooks der Fall ist. Zumal andere Anbieter wie Comixology zeigen, dass es ein Genuss und Vergnügen sein kann, Comics auf einem Tablet zu lesen. Irreführend war, dass der vorab heruntergeladene Auszug zumindest per Einzelbild gelesen werden konnte, sprich die Ansicht wechselte von einem Bild zum nächsten. Das ist, wenn man sich den Band komplett holt, nicht mehr möglich, wie es aussieht. Nur noch ganze Seitenansicht, die man sich halt mit den Fingern aufziehen kann. Steinzeitlich! In diesem Fall hätte ich nicht übel Lust, mein Geld zurückzuverlangen.

Mehr Bücher von Jean-Yves Ferri & Didier Conrad

Andere Bücher in dieser Reihe