• 8,99 €

Beschreibung des Verlags

In dieser atemberaubenden Autobiografie erzählt George Wethern – Vizepräsident des ersten Hells-Angels-Charters in Oakland unter Bikerlegende Ralph »Sonny« Barger – von seinem Leben als Outlaw-Biker. Einem Leben, das geprägt war von Drogen, Waffen, Gewalt und den geheimen Ritualen eines Männerbundes. Wetherns Buch ist zugleich die Gründungsgeschichte der Hells Angels, die auf erschütternde Weise belegt, dass die ersten Charter hart an dem schlechten Ruf gearbeitet haben, der den Hells Angels heute vorauseilt.

Wethern trat den Hells Angels kurz nach ihrer Gründung bei und blieb 14 Jahre. In dieser Zeit etablierte er sich als Clubdealer und belieferte bald die gesamte amerikanische Westküste mit allen Arten von Drogen. Unter anderem kaufte er LSD in riesigen Mengen und versorgte damit

die Blumenkinder im Hippiebezirk Haight-Ashbury in San Francisco.

Jahrelang lebte Wethern in einem gefährlichen Auf und Ab aus ekstatischem Rausch und tiefer Depression und verlor dabei fast seine Familie – und seinen Verstand. Erst als er verhaftet wird und ihm lebenslange Haft droht, wacht er auf …

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2012
5. April
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
304
Seiten
VERLAG
Riva
GRÖSSE
3.8
 MB

Kundenrezensionen

Stevie-L ,

Ich sag nur: Kaufen

Gutes Buch über die Anfänge der Hell's Angels

René Spike ,

Top

Super buch