Das Fundament der Ewigkeit

Historischer Roman

    • 4,3 • 278 Bewertungen
    • 9,99 €
    • 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Nach DIE SÄULEN DER ERDE und DIE TORE DER WELT der neue große historische KINGSBRIDGE-Roman des internationalen Bestsellerautors:



1558. Noch immer wacht die altehrwürdige Kathedrale von Kingsbridge über die Stadt. Doch die ist im Widerstreit zwischen Katholiken und Protestanten zutiefst gespalten. Freundschaft, Loyalität, Liebe ... nichts scheint mehr von Bedeutung zu sein. Die wahren Feinde sind dabei nicht die rivalisierenden Konfessionen. Der eigentliche Kampf wird zwischen denen ausgefochten, die an Toleranz und Verständigung glauben, und den Tyrannen, die ihre Ideen den anderen aufzwingen wollen - koste es, was es wolle.



Ned Willard wünscht sich nichts sehnlicher, als Margery Fitzgerald zu heiraten. Doch der Konflikt entzweit auch sie, und Ned verlässt Kingsbridge, um für die protestantische Prinzessin Elizabeth Tudor zu arbeiten. Als diese wenig später Königin wird, wendet sich ganz Europa gegen England. Um in dieser heiklen Situation früh vor Mordkomplotten, Aufständen und Angriffen der konkurrierenden Mächte gewarnt zu sein, baut die scharfsinnige Monarchin mit Neds Hilfe den ersten Geheimdienst des Landes auf. Die kleine Gruppe geschickter Spione und mutiger Geheimagenten ermöglicht es Elizabeth I. in den nächsten fünfzig Jahren, an ihrem Thron und ihren Prinzipien festzuhalten. Die Liebe zwischen Ned und Margery scheint verloren zu sein, denn von Edinburgh bis Genf steht ganz Europa in Flammen ...

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2017
12. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
1.162
Seiten
VERLAG
Bastei Lübbe
GRÖSSE
8,2
 MB

Kundenrezensionen

Smake33 ,

Gutes Buch

An manchen Stellen erinnert mich das Buch an „Krieg&Frieden“ von Lev Tolstoi, wegen unnötiger und langweilige Details (Beschreibung) Insgesamt aber sehr gut und auf jeden Fall empfehlenswert.

TomCat816611 ,

Wunderschöner und unnachahmlicher Erzählstil

Auch wenn sich die Charaktere in seinen Bücher sehr ähneln, sodass man durchaus das Gefühl hat, “den kenne ich schon aus einem früheren Band”, bleibt es ein ständiger spannender Genuss, sich diesem wunderbaren Erzählstil Ken Follett’s hinzugeben und mit ihm durch seine Geschichten das Haus der Phantasie im eigenen Kopf zu füllen und sich hieran in jeder freien Minute, die man sich freiwillig zum Lesen nimmt, zu ergötzen.
Schade nur, dass es nach dem Fundament der Ewigkeit nicht in der neuen Welt weitergeht (Stichwort: Mayflower)!?!
Egal. Jetzt freue ich mich auf die weiteren Bücher von Herrn Follett und weiß jetzt schon sicher, dass sie mich genauso mitreißen werden wie die gerade von mir abgeschlossene grandiose Trilogie des Mittelalters.
Thomas Wagner

wolkennomade ,

Hochkomplex und doch leicht zu lesen ...

Wie immer schafft es Ken Follett, den Leser im Rahmen historischer Ereignisse in die Höhen und Tiefen der Menschen dieser jeweiligen Zeiten blicken zu lassen. Ein hervorragender Lesegenuss für den entspannten Feierabend!

Mehr Bücher von Ken Follett

2010
2009
2010
2009
2010
2009

Kund:innen kauften auch

2018
2019
2018
2017
2017
2017

Andere Bücher in dieser Reihe

2020
2010
2009