• 8,99 €

Beschreibung des Verlags

Wenn Sie mit einer Zeitmaschine in die Zeit von Jesu Kreuzigung reisen könnten -

würden Sie versuchen ihn zu retten?



Wer hat das originale Jesus-Video gestohlen? Stephen Foxx war immer überzeugt, dass es Agenten des Vatikans gewesen sein müssen und dass der Überfall ein letzter Versuch war, damit ein unliebsames Dokument aus der Welt zu schaffen.



Es ist schon fast zu spät, als er die Wahrheit erfährt: Tatsächlich steckt eine Gruppierung dahinter, von deren Existenz Stephen zwar weiß, von deren wahrer Macht er aber bis dahin nichts geahnt hat. Die Videokassette spielt eine wesentliche Rolle in einem alten Plan von unglaublichen Dimensionen - einem Plan, der nichts weniger zum Ziel hat als das Ende der Welt, wie wir sie kennen ...



Mit dem Thriller Der Jesus-Deal lieferte Erfolgsautor Andreas Eschbach die lange ersehnte Fortsetzung des Kult-Bestsellers Das Jesus-Video.

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2014
8. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
733
Seiten
VERLAG
Bastei Entertainment
GRÖSSE
4.7
 MB

Kundenrezensionen

tulliusmc ,

Zurück in die Zukunft

... Und vorwärts in die Vergangenheit. Höchst spannende Fortsetzung und gleichzeitig Vorgeschichte zum Jesus-Video. Eschbach in Hochform. Klasse!

Heiopei62 ,

Coole Fortsetzung!

Das Buch kommt noch schneller in Fahrt als der ebenfalls grandiose Vorgänger. Bis zum Ende spannend und unvorhersehbar, sehr empfehlenswert.

Bat-Pit ,

Zähe Vortsetzung

Das Jesusvideo war damals das Buch, welches mich zu diesem wirklich brillant schreibenden Autor geführt hat. Andreas Eschbach hat mit viel Ideenreichtum und erzählerischem Können Geschichten zu Papier gebracht, die wirklich fesseln, gesellschaftskritisch sind und teilweise derart nachdenklich machen, dass man noch Wochen später an seine Worte erinnert wird. Von "Die Haarteppichknüpfer" und "Quest" über "Eine Billion Dollar" bis hin zu "Der Nobelpreis", "Herr aller Dinge" oder "Ausgebrannt" einfach: Wow!

Dieses Buch wirkt allerdings eher verkrampft. Vielleicht ist es auch besonders schwer, ein Buch zu schreiben, das an den Roman anknüpft, der einem zum Durchbruch verholfen hat.

Aber hier fehlt es an Spannung, an Aussage, an rotem Faden und an Charakteren, mit denen man sich wirklich identifizieren möchte.

Schade!

Ich warte mit Sehnsucht auf einen Roman aus seinen Anfangszeiten!

Mehr Bücher von Andreas Eschbach