• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Sterben kann ewig dauern …
… aber der menschliche Körper beginnt kaum fünf Minuten nach dem Tod zu verwesen – und wird dann zu einem gigantischen Festschmaus für andere Organismen. Zuerst für Bakterien, dann für Insekten. Fliegen. Die Larven verlassen die Leiche in Reih und Glied, in einer Schlangenlinie, die sich immer nach Süden bewegt. Ein Anblick, der jeden dazu veranlassen würde, das Phänomen zu seinem Ursprung zurückzuverfolgen. Und so entdecken die Yates-Brüder, was von Sally Palmer übrig geblieben war ...
Die Tote war Schriftstellerin, eine Außenseiterin in Devonshire. Verdächtiger Nummer eins ist der schweigsame Fremde im Dorf, ein Dr. David Hunter. Doch es stellt sich heraus, dass er früher Englands berühmtester Rechtsmediziner war, und die Polizei bittet ihn um Unterstützung.
Gerade als seine Analysen zeigen, dass die Ermordete vor ihrem Tod tagelang gefoltert wurde, verschwindet eine weitere junge Frau. Eine fieberhafte Suche beginnt. Gleichzeitig bricht im Dorf eine Hexenjagd los. Der Pfarrer, ein knöcherner Fanatiker, hetzt die Leute auf, und David ist Zielscheibe seiner Hasspredigten ...
«‹Die Chemie des Todes› ist auf jeden Fall der beste Thriller, den ich in diesem Jahr gelesen habe. Ich konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen.» (Tess Gerritsen)
«Ich fand ‹Die Chemie des Todes› einfach überwältigend gut – und so wunderbar unheimlich …» (Mo Hayder)
«Ein ungemein spannender Roman für heiße Sommertage, wenn rundum Fliegen surren und ein leichter Modergeruch in der Luft liegt.» (Deutschlandradio)

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2010
31. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
432
Seiten
VERLAG
Rowohlt E-Book
GRÖSSE
4.6
 MB

Kundenrezensionen

the Luchs ,

Alle David Hunter Romane sind gut geschrieben

Er sollte nur David Hunter als Romanfigur am Leben erhalten und sich darauf spezialisieren, das verkorkste seiner anderen Bücher für sich behalten !
Sein letzter David Hunter Roman war nicht so gut da er viel zuwenig über seine Arbeit schrieb der (Verwesung & deren Arbeit daran), das uns alle wohl sehr fesselt.

Steffi230479 ,

Ganz ok

Für einen Cody McFayden und Chris Carter Fan war mir das Buch etwas zu langatmig. Erst gegen Ende kommt meiner Meinung nach etwas Spannung auf...

Jörg30er ,

Sehr spannend!

3 Tage, fertig. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Sehr gut geschrieben!

Mehr Bücher von Simon Beckett

Andere Bücher in dieser Reihe