• 7,99 €

Beschreibung des Verlags

Inspector Benny Griessel hat schon bessere Tag gesehen. Seit seine Frau ihn herausgeworfen hat, versucht er nüchtern zu bleiben, und nun soll er als Mentor auch noch eine Gruppe junger schwarzer Polizisten anleiten.
Zwei Morde beginnen die Polizei von Kapstadt in Atem zu halten. Ein amerikanisches Mädchen wird gefunden - sie wurde mit einem Messer tödlich verletzt. Doch wo ist ihre Freundin Rachel, mit der sie am Tag zuvor aus Namibia gekommen ist? Griessel erfährt, dass Rachel durch die Stadt gejagt wird, sich aber nicht traut zur Polizei zu gehen.
Zur selben Zeit findet ein Hausmädchen einen Musikproduzenten tot in seinem Haus - vor ihm liegt seine Frau mit der Pistole und erwacht langsam aus dem Alkoholrausch. In all dem Schlamassel erhält Griessel den Anruf seiner Frau. Sie bittet um ein Treffen - sie will ihm endlich sagen, wie es mit ihnen beiden weitergehen kann.
"Deon Meyer ist ein überragend spannender Chronist einer schuldbeladenen Gesellschaft im Aufbruch." Tobias Gohlis, Die Zeit

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2010
13. April
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
470
Seiten
VERLAG
Aufbau Digital
GRÖSSE
4.4
 MB

Kundenrezensionen

blueoyter ,

Spannung pur!

Es macht richtig Spaß, Bücher von Dein Meyer zu lesen. Seinen Figuren begegnen wir in seinem Werk immer wieder, dadurch gewinnen sie jedes Mal mehr an Tiefe und Glaubwürdigkeit. Man will einfach an ihrer Entwicklung teilhaben.
Dreizehn Stunden sticht bisher am stärksten hervor, denn Meyer gelingt es hier unglaublich sicher, viele Handlungsstränge und Personen durch ein Südafrika abseits aller Klischees zu führen und schließlich zu verknüpfen, ohne dass die Geschichte konstruiert wirkt oder man den Überblick verliert. Niemals spart er dabei an Kritik am System oder der Gesellschaft.
Aber vor allem ist Dreizehn Stunden unfassbar spannend, man will das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Der Aufbau mit vielen Perspektivenwechseln kommt dem Lesefluss sehr zu Gute, die Geschichte ist clever und voller Abgründe.
Nachdem ich zuerst Rote Spur und danach Weißer Schatten gelesen habe und völlig begeistert war, musste ich einfach mehr von Deon Meyer lesen. Die Chronologie passt jetzt nicht mehr ganz, auch Lemmer treffen wir in den Dreizehn Stunden nur ganz vage zwischen den Zeilen, aber dennoch bleibt festzuhalten: Deon Meyer ist absolut empfehlenswert! Spannungsliteratur gibt es auch auf hohem Niveau außerhalb der skandinavischen Provinz.

Keule49 ,

Grauenhafte Leistung des Verlags

Die schriftstellerische Leistung ist durchaus in Ordnung. Auf Grund der schlimmen Aufbereitung als eBook ist es allerdings praktisch nicht lesbar. Es tut mir leid für den Schriftsteller.

Mehr Bücher von Deon Meyer

Andere Bücher in dieser Reihe