• 0,99 €

Beschreibung des Verlags

Wie lässt sich die Russische Seele besser erfahren als durch die vielschichtige und eindrucksvolle Weltliteratur Russlands. Ob die absoluten Größen der neueren russischen Romanliteratur der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wie Fjodor Dostojewski, Iwan Turgenew, Lew Tolstoi, Nikolai Leskow oder Anton Tschechow, ob Romantiker wie Alexander Puschkin, ob Postromantiker wie Nikolai Gogol oder Iwan Gontscharow, ob Vertreter des Silbernen Zeitalters Anfang des 20. Jahrhunderts wie Leonid Andrejew oder ob später die Literaten der Sowjetzeit wie Maxim Gorki oder Alexei Konstantinowitsch Tolstoi - sie alle haben ein reichhaltiges Œuvre hinterlassen: vielschichtig und psychologisch, spannungshaft und dramatisch, konfliktreich und realistisch, zwischenmenschlich und im Spannungsfeld von Konventionen, Kultur, Leidenschaft und Liebe.



So finden sich in dieser außergewöhnlich umfangreichen Sammlung beispielsweise Schuld und Sühne, Die Brüder Karamasow, Der Idiot, Die Dämonen, Krieg und Frieden, Anna Karenina, Die Kreutzersonate, Herr und Knecht, Auferstehung, Väter und Söhne, Die Nase, Die toten Seelen, Oblomow, Die Möwe, Drei Schwestern, Der Kirschgarten und alles, was Sie sonst noch gelesen haben sollten - Romane, Erzählungen, Märchen, Dramen ...



Und natürlich dürfen die Werke von Arkadi Awertschenko, Dmitri Mereschkowski, Iwan Krylow, Michail Alexejewitsch Kusmin, Michail Arzybaschew, Waleri Brjussow, Wladimir Korolenko, Wsewolod Garschin und eine Autobiographie Katharinas der Großen nicht fehlen, um das Bild der russischen Literatur umfassend abzurunden.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2016
22. November
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
38,700
Seiten
VERLAG
Anboco
GRÖSSE
72.5
 MB

Mehr Bücher von Fjodor Michailowitsch Dostojewski, Leo Tolstoi, Nikolai Gogol, Anton Tschechow, Iwan Turgenjew, Alexander Puschkin, Iwan Gontscharow, Maxim Gorki, Michail Alexejewitsch Kusmin, Alexei Konstantinowitsch Tolstoi, Leonid Andrejew, Michail Arzybaschew, Arkadi Awertschenko, Waleri Brjussow, Wsewolod Garschin, Wladimir Korolenko, Iwan Krylow, Nikolai Leskow, Dmitri Mereschkowski & Katharina die Große