• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Gina Angelucci, die Spezialistin für ungeklärte Mordfälle, klärt auf, was seit dem 2. Weltkrieg im Verborgenen lag
Gina Angelucci, Spezialistin für Cold Cases bei der Münchner Kripo, ist aus der Elternzeit in den Dienst zurückgekehrt. Ihr Ehemann und Kollege Tino Dühnfort betreut die kleine Tochter. Als in dem idyllischen Dorf Altbruck zwei Leichen gefunden werden, die mehrere Jahrzehnte verscharrt gewesen waren, übernimmt Gina die Ermittlungen. Die Identität der Toten nach so langer Zeit zu klären, erscheint zunächst als unlösbare Aufgabe. Dann wird klar, dass das weibliche Opfer aus dem Baltikum stammt. War sie eine Zwangsarbeiterin? Während Gina einen Mörder sucht, der vielleicht selbst nicht mehr am Leben ist, bemerken sie und Tino nicht, dass ihnen jemand ihr privates Glück missgönnt und es zerstören will.
Spannung auf höchstem Niveau: abgründig, scharfsinnig, düster

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2019
31. Mai
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
384
Seiten
VERLAG
Ullstein Ebooks
GRÖSSE
5,1
 MB

Kundenrezensionen

king115577 ,

Wow, wow, wow!

Das Buch hat mich so sehr gefesselt 😍 Toller Erzählstil, der mich auch bei Ellen Sandberg so begeistert und mich nicht mehr loslässt. Nachdem ich von "Gedenke mein" nicht so angetan war, war das wieder ein Hammer.

gnarreb ,

Langatmig und langweilig

Sicher hatte die Autorin ein für Sie interessantes Thema gefunden, aber was daraus wurde, ist grausam.
Zusammenhangloses Gespräch zum Kind des Kripo-Ehepaares, Blöde Einblendungen einer „“Stalkerin““. Bedeutungsloses aus dem Leben einer bayrischen Bürgerfamilie mit Nazi-Vergangenheit, gewürzt mit den Problemen einer Frau, die fälschlicherweise für lesbisch gehalten wurde - vor 75 Jahren,
ab dem 1. Drittel konnte ich das nur noch mit zügigem Blättern (auf dem iPad) ertragen.
Ich war lange ein Fan von Inge Löhnig, aber bereits in den letzten beiden Büchern wurde das Geschehen immer schräger.
Ich werde keines ihrer Bücher mehr über die Vobestellung erstehen, sondern abwarten, was der Markt so sagt.

Schaaade!

Mehr Bücher von Inge Löhnig

Andere Bücher in dieser Reihe