Beschreibung des Verlags

Fontane verfasste die Novelle im Zeitraum von 1883 bis April 1885. Als Kriminalgeschichte galt sie in der Literaturwissenschaft lange Zeit eher als weniger gelungenes Nebenwerk Fontanes. Obwohl der Leser bereits von Beginn an die Täter und ihre Motive kennt, wird durch Einbindung psychologischer Aspekte und die genaue Schilderung des Dorfmilieus, in dem ein Verbrechen begangen wird, der Spannungsbogen aufrechterhalten und eine düstere Grundstimmung erzeugt.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
1898
20. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
136
Seiten
VERLAG
Public Domain
GRÖSSE
186.3
 kB

Mehr Bücher von Theodor Fontane