Verachtung

Der vierte Fall für Carl Morck, Sonderdezernat Q – Thriller

    • 3,4 • 768 Bewertungen
    • 9,99 €
    • 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Der Spitzentitel jetzt im Taschenbuch!

Eine Reihe vermisster Personen aus dem Jahr 1987, die durch eine Person und deren entsetzliches Schicksal verbunden sind: Nete Hermansen. Eine junge Frau ohne jede Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, von Menschen grausam misshandelt, wird zwangssterilisiert durch einen fanatischen Arzt und verbannt nach Sprogø, der Insel für ausgestoßene Frauen. Sie nimmt grausam Rache ...   

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2012
1. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
544
Seiten
VERLAG
Dtv
GRÖSSE
4,2
 MB

Kundenrezensionen

Poeterke von Borg ,

Leider nicht sehr spannend

Dieser Krimi hat mich leider nicht sehr gefesselt, im Gegenteil: Ich musste mehrere Anläufe nehmen, dieses Buch zu Ende zu lesen. Die Handlung birgt mehr Potential, als es im Buch realisiert wurde. Den Schreibstil muss man halt mögen.

Tauer28 ,

Ein sehr spannender Thriller

Definitiv eins seiner besten Werke!

Ewa-Rae ,

Schwächer als die Vorgänger, dennoch lesenswert!

Eine Besserungsanstalt für junge Frauen mit menschenunwürdigen Behandlungsmethoden, traurige Schicksale, grotesk präsentierte Mordopfer - es ist eine düstere Szenerie, in die der Leser Carl Morck und seinen Assistenten folgt. Wenn der Plot, was den Spannungsbogen betrifft, auch hinter den Vorgänger-Romanen zurückbleibt und die Leichenschau bisweilen etwas zu gewollt erscheint, so bleiben die privaten Verstrickungen rund um das Ermittlerteam doch spannend und lesenswert. Carl Morck ist als moderner Antiheld par excellence authentisch, seine Assistenten sind nicht weniger interessante Charaktere. Rose erinnert dabei manchmal an Lisbeth Salander aus Stieg Larssens Werken und Assads wahre Identität bleibt weiterhin nebulös. Dieser Thriller lebt von der außergewöhnlichen Figurenkonstellation, dieses Mal mehr als von der erzählten Kriminalgeschichte.
Eine Stärke des Romans ist die wiederkehrende Durchbrechung der Chronologie zu Gunsten eines Wechsels zwischen Rückblenden und Gegenwart. Dieses Spiel mit den Zeitebenen verlockt trotz einiger langatmiger Wiederholungen im Geschehen zum Weiterlesen!

Mehr Bücher von Jussi Adler-Olsen

2011
2013
2011
2015
2017
2013

Kund:innen kauften auch

1608
1608
2007
2010
2010
2010

Andere Bücher in dieser Reihe

2013
2015
2017
2019
2021
2011