Corpus Delicti

Ein Prozess

    • 3,8 • 77 Bewertungen
    • 9,99 €
    • 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Jung, attraktiv, begabt und unabhängig: Das ist Mia Holl, eine Frau von dreißig Jahren, die sich vor einem Schwurgericht verantworten muss. Zur Last gelegt wird ihr ein Zuviel an Liebe (zu ihrem Bruder), ein Zuviel an Verstand (sie denkt naturwissenschaftlich) und ein Übermaß an geistiger Unabhängigkeit. In einer Gesellschaft, in der die Sorge um den Körper alle geistigen Werte verdrängt hat, reicht dies aus, um als gefährliches Subjekt eingestuft zu werden. Juli Zeh entwirft in Corpus Delicti das spannende Science-Fiction-Szenario einer Gesundheitsdiktatur irgendwann im 21. Jahrhundert, in der Gesundheit zur höchsten Bürgerpflicht geworden ist.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2018
6. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
272
Seiten
VERLAG
Btb Verlag
GRÖSSE
2,7
 MB

Kundenrezensionen

Henry7666 ,

Finger auf die Wunde

Diese Geschichte um die „Pflicht des Einzelnen zum wohle der Gemeinschaft gesund zu bleiben“ ist aktueller den je. Die Parallelen zur „Bekämpfung der Pandemie“ sind fazinierend und beunruhigend zugleich. Leicht zu lesen und doch tiefe Gedanken, ganz im Stil von Juli Zeh.

Benutzer100 ,

Fiktion wird Realität.

Vor 10 Jahren geschrieben und nun wird diese fiktive Geschichte Realität. Das macht mir Angst, nicht der Corona Virus. Tolles Buch, sollte Pflichtlektüre sein , statt Pflichtmaske.

Mehr Bücher von Juli Zeh

2016
2021
2018
2017
2018
2018

Kund:innen kauften auch

2012
2012
2018
2017
2012
1974