• 11,99 €

Beschreibung des Verlags

Schon seit gemeinsamen Tübinger Tagen stehen sich die Jesus-Bilder von Joseph Ratzinger und Hans Küng diametral gegenüber. Hier der verkirchlichte, dogmatisierte Christus Ratzingers, dort der lebendige Jesus aus historischer Perspektive. Hans Küng hat die zentralen Texte zu Jesus von Nazareth aus seinem Buch »Christ sein« gelöst und neu gefasst: für einen befreiten Zugang, gegen alle Enge.

GENRE
Religion und Spiritualität
ERSCHIENEN
2012
12. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
320
Seiten
VERLAG
Piper ebooks
GRÖSSE
5.1
 MB

Kundenrezensionen

Martin Gommel ,

Großartig

Ich gebe zu: es war mein erster Küng. Nach dieser Lektüre, die ich verschlungen habe, wird es aber sicher nicht mein Letzer sein. Ich zähle mich selbst zur emergenten Bewegung, bin jedoch alles andere als ein Theologe. Deshalb verzichte ich an dieser Stelle auf spitzfindige Analysen - ich muss ja selbst noch über das Gelesene nachdenken. Ich kann aber sagen: die Aussagen Küngs kann ich zu 95% "unterschreiben" und das Buch war zu keiner Minute langweilig, unreflektiert oder weltfremd. Klare Empfehlung.

Mehr Bücher von Hans Küng